Sie können an öffentlichen Vorträgen von Herrn Rechtsanwalt Wolfrum teilnehmen.


Folgende Termine stehen derzeit an:

18.02.2014
19.30 Uhr
Erben und Vererben
Das Erbrecht umfasst eine weite Spanne gesetzlicher Gestaltungen und testamentarischer Gestaltungsmöglichkeiten. Der Vortrag beschäftigt sich insbesondere mit der gesetzlichen Erbfolge, der Erstellung von Testamenten sowie der Möglichkeit der Übergabe von Vermögensgegenständen noch zu Lebzeiten.

Gestriffen wird der Bereich der Erbschaftssteuer sowie die Bereiche der Geltendmachung und Verhinderung von Pflichtteilsansprüchen.
Ort: Städt. Volkshochschule Bad Kissingen, Maxstraße
Infos und Anmeldung: www.vhs-bad-kissingen.s-w-k.com
18.03.2014
19.00 Uhr
Pflegeheimaufenthalt – wer trägt die Kosten?
Der Vortrag befasst sich mit zwei Themenbereichen, die zuletzt trotz Einführung der Pflegeversicherung eine immense praktische Bedeutung gewonnen haben und deren Relevanz dennoch den Betroffenen erst spät, dann aber umso heftiger bewusst wird.

Inhalt der Veranstaltung sind folgende Themenkomplexe:
Voraussetzung der Unterhaltspflicht gegenüber den Eltern, Bedeutung von Wart- und Pflegerechten in Vermögensübergabe- und Leibgedingverträgen, Rückgriffsvorraussetzungen für Ansprüche des Sozialhilfeträgers, Zugriffsmöglichkeiten des Sozialhilfeträgers auf Grundstücke und Versorgungsrechte usw. und Möglichkeiten der Vermeidung des Rückgriffs.
Ort: VHS Ebern e.V., Nikolaus-Fey-Str.2, 96106 Ebernt
Infos und Anmeldung: vhs-ebern.de
25.03.2014
19.15 Uhr
Erben und Vererben
Das Erbrecht umfasst eine weite Spanne gesetzlicher Gestaltungen und testamentarischer Gestaltungsmöglichkeiten. Der Vortrag beschäftigt sich insbesondere mit der gesetzlichen Erbfolge, der Erstellung von Testamenten sowie der Möglichkeit der Übergabe von Vermögensgegenständen noch zu Lebzeiten.

Gestriffen wird der Bereich der Erbschaftssteuer sowie die Bereiche der Geltendmachung und Verhinderung von Pflichtteilsansprüchen.
Ort: Volksbildungswerk Haßfurt e.V., Ringstraße 16, 97437 Haßfurt
Infos und
Anmeldung:
www.vbw-hassfurt.de
08.04.2014
19.00 Uhr
Pflegeheimaufenthalt – wer trägt die Kosten?
Der Vortrag befasst sich mit zwei Themenbereichen, die zuletzt trotz Einführung der Pflegeversicherung eine immense praktische Bedeutung gewonnen haben und deren Relevanz dennoch den Betroffenen erst spät, dann aber umso heftiger bewusst wird.

Inhalt der Veranstaltung sind folgende Themenkomplexe:
Voraussetzung der Unterhaltspflicht gegenüber den Eltern, Bedeutung von Wart- und Pflegerechten in Vermögensübergabe- und Leibgedingverträgen, Rückgriffsvoraussetzungen für Ansprüche des Sozialhilfeträgers, Zugriffsmöglichkeiten des Sozialhilfeträgers auf Grundstücke und Versorgungsrechte usw. und Möglichkeiten der Vermeidung des Rückgriffs.
Ort: VHS Bad Neustadt, Alte Pfarrgasse 3, 97616 Bad Neustadt
Infos und
Anmeldung:
www.vhs-nes.de
29.04.2014
19.00 Uhr
Pflegeheimaufenthalt – wer trägt die Kosten?
Der Vortrag befasst sich mit zwei Themenbereichen, die zuletzt trotz Einführung der Pflegeversicherung eine immense praktische Bedeutung gewonnen haben und deren Relevanz dennoch den Betroffenen erst spät, dann aber umso heftiger bewusst wird.

Inhalt der Veranstaltung sind folgende Themenkomplexe:
Voraussetzung der Unterhaltspflicht gegenüber den Eltern, Bedeutung von Wart- und Pflegerechten in Vermögensübergabe- und Leibgedingverträgen, Rückgriffsvoraussetzungen für Ansprüche des Sozialhilfeträgers, Zugriffsmöglichkeiten des Sozialhilfeträgers auf Grundstücke und Versorgungsrechte usw. und Möglichkeiten der Vermeidung des Rückgriffs.
Ort: VHS Schweinfurt, Außenstelle Geldersheim, Pfarrheim
Infos und
Anmeldung:
vhs-schweinfurt.de
20.05.2014
19.00 Uhr
Pflegeheimaufenthalt – und wer trägt die Kosten?
Der Vortrag befasst sich mit zwei Themenbereichen, die zuletzt trotz Einführung der Pflegeversicherung eine immense praktische Bedeutung gewonnen haben und deren Relevanz dennoch den Betroffenen erst spät, dann aber umso heftiger bewusst wird.

Inhalt der Veranstaltung sind folgende Themenkomplexe:
Voraussetzung der Unterhaltspflicht gegenüber den Eltern, Bedeutung von Wart- und Pflegerechten in Vermögensübergabe- und Leibgedingverträgen, Rückgriffsvoraussetzungen für Ansprüche des Sozialhilfeträgers, Zugriffsmöglichkeiten des Sozialhilfeträgers auf Grundstücke und Versorgungsrechte usw. und Möglichkeiten der Vermeidung des Rückgriffs.
Ort: VHS Schweinfurt, Außenstelle Sennfeld, Bürgersaal, Alte Schule, Hauptstr.2
Infos und
Anmeldung:
vhs-schweinfurt.de
27.05.2014
19.00 Uhr
Der Pflichtteil – Des einen Freud, des anderen Leid
Das Pflichtteilsrecht ist eine der tragenden Säulen des deutschen Erbrechts. Vorgestellt werden das Pflichtteilsrecht in allen seinen Ausprägungen, die gesetzliche Erbfolge, die Möglichkeiten, von dem oder den Erben Auskünfte über den Bestand des Nachlasses zu verlangen und der Inhalt sog. Pflichtteilsergänzungsansprüche.
Hier griff der Gesetzgeber durch die Erbrechtsreform ein. Es werden die neuen Regelungen dargestellt, ebenso Möglichkeiten der Verhinderung von Pflichtteilsansprüchen ebenso aufgezeigt wie pflichtteilsvermeidende Gestaltungsmöglichkeiten und die Möglichkeit, den Pflichtteilsanspruch als erbschaftssteuerrechtliches Instrument zu nutzen.
Ort: Volkshochschule Schweinfurt
Infos und
Anmeldung:
vhs-schweinfurt.de